[Homepage] [Übersicht Konfessionen 1990-95]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Konfessionen
Ausgewählte Prosa-Skizzen und Gedichte aus den Jahren 1990 - 95




Zu Küng:

Sein bemerkenswertes Buch "Das Christentum", S. 59: Und wieder die einerseits richtigen, andererseits - weil einseitig zu wenig die Existenz des Menschen in der civitas terrena beachtend - ergänzungsbedürftigen Aussagen:

"Und so solidarisiert Jesus sich denn auch ganz praktisch und zum Ärger der Frommen mit ..... moralischen Versagern, ..... mit allen, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt worden waren ....."

Und S. 60: "Zu skandalös war seine Solidarisierung mit ..... und sein Umgang mit notorischen Gesetzesbrechern ....."

Das sind ungeschützte Aussagen. Und der Mißdeutung geradezu offen. Wenn man nicht etwas hinzufügt: Solidarisierung - ja. Aber nicht in Form einer Affirmation der begangenen verbrecherischen Tat. Sondern als die Bereitschaft, Hilfe, Gnade - dem Verbrecher zu einem "neuen" Leben zu verhelfen.

Es wären diejenigen Stellen des Neuen Testaments gründlich zu zitieren, wo Jesus sich zwar für Gesetzesbrecher etc. nicht zu gut ist, aber solche Appelle ausspricht wie: Und sündige hinfort nicht mehr!

Maria Magdalena wird nicht deshalb von ihm gestützt, weil sie unzüchtig war, sondern weil sie, die es in der Vergangenheit war, erkennen läßt, daß sie ab sofort auf Ihn setzt - und ihr früheres Leben damit beendet.

D.h. Jesus' Solidarisierung ist keine mit den verstockten Sündern, sondern eine mit denen, die ihre Sünden als solche erkennen und nachhaltig bereuen.

(1994)

 


[Seitenanfang] [Homepage]