[Homepage] [Übersicht Gedichte 1961-74]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus den Jahren 1961 - 1974




Inventur

Hast immer noch nicht genug
von Vorbildern,
nach denen Du Dich streckst ?!
Auf Prokrustes' Bett.
Verstümmelt
glaubst Du, schön zu sein
und wahr.
Wer glaubt Dir ?
Du selbst nicht.
Im Spiegel ein fremdes Gesicht,
gesichtslos Du.
Noch immer bist Du Dir fremd.
Eingenörgelt
in Schemata.
Blinde Nixe
unter dem Glas.
Ewiger Winter.
Vereist.

Wo ist der Durchbruch !
Ich fühl’s :
nur einen Daumenbreit
führt meine Straße vorbei.
Besonnt.
Nur für mich.
Doch wie Welten
liegt's zwischen uns.
Sie wird einst
nie gewesen sein.

(10.2.1974)

 


[Seitenanfang] [Homepage]