[Homepage] [Übersicht Gedichte 1961-74]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus den Jahren 1961 - 1974




Ablösung

Schwere Müdigkeit befällt das Fleisch,
hängt an ihm wie Gewichte der Folter.

Stählerne Reifen umpressen die Stirn.

Nach dort flieht die Seele,
wo Sonnen tönen,
ambrosische Stille
Hymnen singt.
Wo in den Feldern
der Frühling schafft,
wo über ihnen
das Geheimnis des Lebens
feierlich flüsternd
die Wahrheit beschwört.
Wo mir das Wunder,
wie ein herrlicher großer
Schreck in die ächzende Kehle fährt.
Wo die Flamme des Herzens,
steil wie die Lerche,
in den weißen Himmel aufsteigt -
und die Augen erblinden
im Glück dieser Helle.

(aus 1969)

 


[Seitenanfang] [Homepage]