[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte (1950) - Eine Auswahl




Widersprüche

Immer müssen wir am Alten haften,
wenn die Sehnsucht auch uns forttreibt ohne Ruh.
Immer meinen wir am Schmerze zu entkraften,
und wir nehmen doch an jedem zu.

Frühling, meinen wir, der müsse bleiben,
und wir schaudern vor dem Hauche eis‘gen Schnees –
doch wir wünschen auch, er möge weitertreiben :
Lind‘rung kommt als Folge kalten Wehs !

Widerspruch ist letztlich nur natürlich,
er ist die bestimmteste der Regung.
Aus ihm kommt, andauernd unwillkürlich,
erst des Lebens ewige Bewegung.

 


[Seitenanfang] [Homepage]