[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




Sommermittag

Im Brunnen des Mittags stille versinkt
das laute Leben.
Hier hauchen die Büsche des Gartens
kühlen Schatten
und sind von lächelnder Mattheit.
Nur wie ein goldner Ball
aus der Tiefe des Brunnens
springt das geschäftige
Schilpen und Schnarren der Vögel.

Und eine heiße Hand -
so streicht die Luft
an der Hauswand herunter
über mein Antlitz.

Müde bin ich wieder.
Schön ist die Mattheit der Sinne.
Wie im Bild bin ich nur.
Irdene Teller klirren leis
aus dem Haus
und scharren stumpf durch mich hin.

Bunte Glassplitter
vor meinem Traum.
Emporstrudelnd aus dunklem
Grund,
wie der geborene Quell.
Und prüfendes Sonnenlicht
durchbricht sie zu
funkelndem Leben.

Weit in den blauen Dunst
gießt sich die Woge der Bäume,
läuft der Wind
kämmend dahin,
fern, fern, hinter die Horizonte.

(28.5.1956)

 


[Seitenanfang] [Homepage]