[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




An die Verlorene

Und im Nebel liegen Dunkel und Schlaf,
beruhigende Stimmen und Liedgesumm -
ich schlafe wandelnd.
Geh durch die Straßen und träume.
Gehe in Reichen, die nie waren,
nicht sind und nie sein werden.

Ich bin ledig und frei -
doch spreche stets mit Dir, Tote,
und zeige Dir alles :
das Wagen, die Schönheit,
die Welt und das Leben.

Ich schlafe, und Du bist tot,
und so sprech ich mit Dir.
Du bist da, bist bei mir,
und es gibt kein Verwundern.

Nun bin ich wach und kein Nebel mehr da.
Ich höre das Leben -
und bin allein.
Und kann nichts begreifen.
Kopfschüttelnd entschwind ich
langsam in der Ferne.
Und fühl nicht mal Schmerz -
so schwer ist das Begreifen.

 


[Seitenanfang] [Homepage]