[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




Einkehr

Alle Schönheit ist schön -
und ist traurig zugleich.
Wie ist, was ich sehn',
vielmehr selig und reich.

Wie halte ich nur,
was errungen ich hab !
Schon taumeln die Blüten
der Linden herab,

schon treiben vergilbte
Blätter im Fluß,
schon raschelt im Laube
traurig der Fuß.

Die Fülle so schwül,
und mein Herze so weh -
mein Lieb, ob ich balde,
bald wieder Dich seh ?

Wie jagt man auf Erden
nach schillerndem Schein !
Wie alt muß man werden,
um weise zu sein .....

 


[Seitenanfang] [Homepage]