[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




Im Zwischenreich

Es wird nicht gelten
vor den Hallen Deines Geistes,
vor den Unendlichkeiten,
vor denen mein Fleisch
in seltsamer Lust erschauert,
er wird nicht gelten,
mein Schrei nach Glück !

O sieh, wie meine Seele schreit !
Sie liegt im Tage -
und leidet Not.
Meine Hände sind leer,
und ich weiß mir nicht Rat.
Meine Lieben hungern,
und ich kann sie nicht sättigen.
O der Eitelkeit,
die mich lockt
mit der weißen Hand
aus purpurnen Falten -
was soll ich mit ihr,
ich möcht ihrer müd sein.

Aber die Liebe,
die sich stündlich erbarmt für mich,
und die großen Augen, die täglich
vor den Schaufenstern der Reichen stehn
und nicht klagen -
o sie, sie werd ich nicht los,
und die wühln mir
durchs Herz, die milden.

O, um der Liebe willen, Gott,
gib meinem Liede Feuer
und erheb es mit der Hand eines Sturmwinds,
der in die Seelen dringt,
in die feinsten Ritzen der Seelen.
O fülle mich,
daß ich strömen kann
und daß mir die Hände
voll sind,
zu kleiden die Liebste,
die kleine, die nackte,
die frierende Liebste
in den Frösten versagter
Wünsche.

 


[Seitenanfang] [Homepage]