[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




Leben

O Stunden des Genusses.
Ein Nachmittag in Muße,
sein sachtes Vergehn.
Wie er so niemals
anderen gleicht,
immer einmalig ist.
Jetzt ist es die helle Sonne,
die spielend die grüne Tapete betupft.
Jetzt eine Hast vorm Fenster,
die aus eigener Ruhe belächelt wird.
Nun eine Symphonie -
und das Glück ihres Erlebens.
Jetzt die Geliebte
und ihr Bekenntnis im Kuß.
Die sinkende, behagliche Dämmerung nun,
das knisternde rote Feuer jetzt
und seine behagliche Wärme,
und schaudernd-beglücktes Wohlsein.
Der Wein auf der Zunge.
Die sonnendampfenden Bilder
vor der tanzenden Phantasie,
Weinberge und
knallende Prallheit der Beeren.
Das weiche Pfühl nun,
die einschläfernd schnurrenden Federn.
Das Aufspringen plötzlich
und Armerecken,
das Knacken der Glieder,
Durchströmen von Lust, Kraft und Übermut,
das Fassen, Halten, Bezwingen, das Schaffen -
das Einhalten, Sinnen jetzt -
wie ein Schlag steht's im Herzen
Gott !

(9.10.1954)

 


[Seitenanfang] [Homepage]