[Homepage] [Übersicht Gedichte 1950-60]

Hans-Günter Marcieniec
Jägerstraße 1
D-36329 Romrod
Telefon: 06636-210
Internet: http://www.marcieniec.de



Gedichte aus dem Jahrzehnt 1950 - 1960




Dankbarkeit

Ich muß die Hände zum Gebete falten,
vor mir und dem, was in mir lebt.
Nichts will ich mir zugute halten,
nichts, was mich Menschen überhebt.

Nur dieses Lebens eigne Kreise,
was sich in mir da offenbart.
Ich seh es kaum, ich fühl‘s nur leise,
doch macht's mich jubeln, wenn auch zart.

Zu sehn und fühlen : es geht weiter,
zum Ruhen ist so spät noch Zeit !
Das macht mich wanderfroh und heiter,
das macht die Brust mir stark und breit.

Da geh ich gern dem Sturm entgegen,
wie er auch mit Zerschmettern dräut.
Das ist nicht wild und nicht verwegen -
nur klare, gute Festigkeit.

Ich fühl‘s : hier stehe ich im Leben
und sehe, wo mein Schicksal liegt.
Ich bin begnadet, drauf zu streben -
ach, wie die Möglichkeit genügt !

(1950)

 


[Seitenanfang] [Homepage]